Ulla Schmidt, Armin Laschet, Jürgen von der Lippe, Dietmar Bär, ChrisTine Urspruch und viele andere Prominente unterstützen die Kinderschutzbund-Kampagne gegen sexualisierte Gewalt


Unantastbar 1

30 prominente Männer und Frauen unterstützen den Kinderschutzbund in Nordrhein-Westfalen bei dieser Kampagne. Dazu gehören die Aachener Politikerin Ulla Schmidt, Schauspieler Dietmar Bär und Klaus J. Behrendt, die Olympiasiegerinnen Ingrid Klimke und Ulrike Nasse-Meyfarth sowie NRW-Familienminister Joachim Stamp und Ministerpräsident Armin Laschet.

Lügde, Bergisch Gladbach, Münster: die Nachrichten der  letzten Zeit machen uns fassungslos,  Deshalb wollen wir mit der Kampagne ´Kinder sind unantastbar` ein deutliches Zeichen setzen. Sexualisierte Gewalt gegen Kinder ist ein riesiges gesellschaftliches Problem, das wir gemeinsam angehen müssen.Organisiert wurde die Aktion von den Orts- und Kreisverbänden des Kinderschutzbundes in Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit dem Landesverband.

Sexualisierte Gewalt gegen Kinder ist ein Massenphänomen. Die Weltgesundheitsorganisation geht für Deutschland von einer Million Mädchen und Jungen aus, die sexualisierte Gewalt erlebt haben oder erleben. Statistisch gesehen sind das pro Schulklasse ein bis zwei betroffene Kinder.

Wir alle müssen wachsam sein und darauf achten, wie es den Kindern in unserer Umgebung geht. Dazu gehören Verwandte und Bekannte genauso wie das Personal in Kitas, Lehrkräfte, Ärztinnen und Ärzte und die Polizei. Wir in Aachen bieten mit unseren speziell ausgebildeten Fachleuten jedwede Unterstützung bei einem Verdacht auf sexualisierte Gewalt. Nicht nur Institutionen, auch Privatpersonen können sich vertrauensvoll an uns wenden. Denn es ist wichtig mit seinen Wahrnehmungen nicht allein zu bleiben und sich von Fachleuten beraten zu lassen.

Kinderschutz ist nicht umsonst. Sie können unsere Arbeit auch mit einer Spende unterstützen. Spendenkonto Sparkasse Aachen, IBAN DE21 3905 0000 0000 0285 30



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok